Sportküstenschifferschein (SKS)

Der SKS ist ein amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).

Den Sportküstenschifferschein gibt es seit 1.10.1999. Die Prüfung wird von dem Deutschen Segler Verband (DSV) abgenommen.
Der Sportküstenschifferschein gilt im Küstenbereich innerhalb der 12 Seemeilen Zone.

Zum Erwerb des SKS müssen zwei Teilprüfungen abgelegt werden:
1. Theorie (bestehend aus Theorie Allgemein und Navigation)
2. Praxis

Beide Teilprüfungen müssen innerhalb von zwei Jahren absolviert werden.
Vor dem 1.10.1999 erworbene Scheine waren die BR – Scheine. Diese behalten weiterhin ihre Gültigkeit.
Der BR – Schein bzw. Sportküstenschifferschein wird von vielen Chartergesellschaften als Nachweis über Segelkenntnisse gefordert.

Zulassung zur Prüfung:
- Mindestalter 16 Jahre
- Besitz SBF See
- Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten in Küstengewässern

Zurück

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>