Fachkundenachweis Seenotsignalmittel

 
Beim Wassersport auf See sind Gefahren und Notfälle nicht ausgeschlossen. Daher ist es notwendig, sich rechtzeitig mit den Möglichkeiten und der Handhabung von Seenotsignalmitteln vertraut zu machen. 

Nicht nur der Erwerb bestimmter pyrotechnischer Signalmittel wie z.B. Fallschirmraketen (T2), sondern auch die Tatsache, dass der Schiffsführer die Verfügungsgewalt über die an Bord einer Yacht befindlichen Seenotsignalmittel ausüben muss, erfordert den Fachkundenachweis (FKN) Seenotsignalmittel (§1, Abs. 3 Erste Sprengstoffverordnung). 

Der Kurs “Fachkundenachweis Seenotsignalmittel”, auch “Pyro-Schein” genannt, umfasst die theoretischen Grundlagen und eine ausführliche Einweisung in die Handhabung der einzelnen Signale. Der Kurs dient zur Vorbereitung auf die amtliche Prüfung und die spätere Praxis an Bord. 

 

 

  

 

 

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>